Triathlon

Ab Streckenlängen der klassischen Triathlon-Langdistanz (3,8 km-180 km-42,2 km) beginne ich mich als Extrem-Ausdauersportlerin wohlzufühlen. In den Jahren 2015 und 2016 gehörte ich zu den 5% besten Athleten des weltweiten IRONMAN-AWA Rankings.

2016 konnte ich den IUTA Double Ultra Triathlon Worldcup (7,6 km-360 km-84,4 km) in Slowenien gewinnen und mich als Gesamt Zweite mit neuem Streckenrekord in die Ergebnisliste eintragen. Im Juli 2018 holte ich den Vize WM-Titel im Triple Ultratriathlon (Distanz 11,4 km – 540 km – 126,6 km) in Lensahn. Für das Jahr 2019 habe ich mir ein besonders hohes Ziel gesteckt:

Ich möchte den 23 Jahre alten Weltrekord im Triple Ultratriathlon brechen!

RIDE: Ultra Cycling

Das „Race across America (RAAM)“ ist die ultimative Herausforderung für alle Ultra-Radsportler weltweit. Ziel ist es, die Strecke von etwa 4.800 km bei einer Gesamthöhendifferenz von rund 52.000 Metern innerhalb von 11 Tagen zurück zu legen. Die Strecke führt dabei von der Oceanside (US-Westküste) quer durch die Vereinigten Staaten an die Ostküste.

Die Qualifizierung für das RAAM und zugleich den Weltmeistertitel im Ultraradmarathon habe ich mir im Juni 2018 beim Glocknerman in Graz geholt. Die rund 890 Kilometer lange Strecke mit über 12.000 Höhenmetern führte über österreichs härteste Pässe.

Doch das RAAM ist mit Kosten von bis zu 70.000 € verbunden – und warum in die weite Ferne schweifen wenn es ein europäisches Pendent gibt!?

The RACE across Europe mit Start im französischen Calais durchquert sechs Länder bei einer Gesamtlänge von ca. 4.720 km und fast 60.000 Hm. Erst mit erreichen des Ziels in Gibraltar hat man das härteste Ultracycling Event Europas gefinisht – und das wird meine Herausforderung für 2020!

RUN: Ultra Run

Mareile Hertel (Ultraläuferin): „Ein Marathon geht immer!“

Die Ultra-Läufe entfachten meine Leidenschaft für das Extreme. Insbesondere die Ultra-Trails, Wettkämpfe über mehrfache Marathondistanzen in technisch hoch anspruchsvollem alpinem Gelände, sind genau meine Kragenweite.

Mit absolvierten Wettkampfstrecken von über 550 Kilometern Non-Stopp gehöre ich wohl wirklich zu den „extremsten“ Ausdauersportlerinnen in Deutschland.

SWIM: Ultra Swim

Das legendäre Inselschwimmen „Bocaina B15“ von Lanzarote nach Fuerteventura, weist mit 15 km die gleiche Streckenlänge auf wie die Meeresenge der „Straße von Gibraltar“. Mit Gewitter, Starkregen und hohem Wellengang war das im November 2016 selbst für mich eine echte „Challenge“ – die ich erfolgreich absolvierte. Zusammen mit Extremschwimmerin Mirjam “Mim” Schall bereite ich mich auf extreme openwater Schwimmdistanzen vor.